Mittwoch, 20. Februar 2008

Entwicklungskosten

Angeblich hat die Entwicklung von Tabula Rasa 105 Mio US$ (= 100 Mrd. Koreanische Won) gekostet. WIE ? WAS ? Das glaube ich ja nicht !

Damit ist Tabula Rasa der weltweit größte Flop aller Zeiten. Naturgemäß frage ich mich ... wie kann man derart viel Geld verbrennen ? Klar ist dass in Korea die Umsätze mit eSport & MMO erheblich sind. Trotzdem frage ich mich ob NCsoft die ganze Kohle wirklich hatte oder sich welches leihen musste.

Es ist schon schlimm genug wenn man sein eigenes Geld verbrennt. Wenn man das Geld anderer Leute verbrennt bekommt man ganz schnell noch zusätzliche Probleme.

Luna

Kommentare:

Echolon hat gesagt…

Erinnert mich ein ein wenig an Vista...

Gudi hat gesagt…

... welches ein Erfolg ist, nur wie Tabula Rasa nicht die gesteckte Erwartungen entsprach.

TR ist ein solides Spiel. Hätte man dahinter einen anständigen Kundendienst gehabt, eine simple Anmeldung zum Spielen + einfache Zahlungsmethode, so wäre es ein Knaller geworden und man hätte es weiter ausbauen können, wie zum Beispiel mehr Server-Events, weniger Ruckler und Nachschub an Endgame.

LunaHexe hat gesagt…

Aber ist es wirklich vorstellbar daß die Entwicklung derart teuer war ? Oder ist es nicht einfach eine Ente ? Vanguard hat 31 Mio US$ gekostet. Wo sollen denn diese um Faktor 3 höheren Entwicklungskosten her kommen ?

Luna

Echolon hat gesagt…

Also grob überschlagen muss ich sagen, das solche Entwicklungskosten vllt 750 Mitarbeiter oder so beinhalten würde.. Ich glaube das ist eine Ente oder ein Zahlendreher. Vielleicht auch beim umrechnen in Dollar nen Fehler? Wie ist der Wechselkurs?

Btw. Vista Erfolg: Es hat weder technisch noch finanziell den "gesteckten" Erfolg erreicht. Die meisten Lizenzen werden durch neuverkaufte PCs vertrieben. Und da hat man nur selten eine Auswahl.

Für die Entwicklungszeit, die große Firma und das unglaubliche Budget und des Erfolgs von XP ist Vista ein Reinfall/Durchfallprodukt wie genauso ME.