Mittwoch, 6. Februar 2008

Weniger Bevormundung

Für den im Juni erscheinenden Patch 2.4 gibt es jetzt zunehmend Gerüchte. Eines davon besagt, daß es weniger Bevormundung geben wird. Bislang war es ja so, daß die Vorquest für Kara nicht ohne Flugmount machbar war. Das wird geändert. Spieler (wie ich) die ihr Gold während des Levelns für Ausrüstung ausgegeben hatten konnten sich mangels Masse auf 70 keinen Flieger leisten und damit die vielen Flugmount-only Quest nicht machen. Ich mußte mir das Gold dann leihen.

Die Bevormundung in der Spielweise fällt weg - weniger Bevormundung ist gut für die Kunden. Ich bin für diese Änderung.

Luna

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Bevormundung? Hm. Wie wäre es wenn jeder einfach ein Flugtier geschenkt bekommt. Das wäre noch weniger Bevormundung.

Ich bin der Meinung, dass man in einem MMORPG ein wenig leisten muss um etwas zu erreichen. Bestimmte Abfolgen einhalten gehören dazu.

Nachdem nun mittlerweile alles vereinfacht wurde (Berufe,Leveln) wie wäre es mit 5000 Gold geschenkt? Ach und wie wäre es mit einem Start, bei dem man einstellen kann, welche Stufe er haben soll und welche Waffen? Das wäre wohl dann auch besser für die Kundschaft. Der einzige Reiz an einem solchen Konzept wie WoW ist doch das schneller besser höher weiter. Was wenn man nun noch einfacher an die Sachen kommt und sich die Elite bedroht fühlt?

Ach stimmt. Es kommt ja ein Addon, bei dem man den Kreislauf wieder von vorne beginnen kann.

Anonym hat gesagt…

Also wer auf Stufe 70 keine 1000 Gold für's Flugtier hat, der hat WoW nicht verstanden.

LunaHexe hat gesagt…

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :D

Es geht nicht darum 5000g geschenkt zu bekommen, es geht um die Freiheit zu Entscheidung ob ich die Kohle erst für Ausrüstung oder erst für Flieger ausgeben will.

Die Kunden zu zwingen "Bestimmte Abfolgen einhalten" ist aus meiner Sicht hochgradig dumm weil es die Vielfalt der spielerischen Entscheidungen beeinträchtigt.

Und jetzt wird es ja doch geändert - ohne daß die Welt unter geht ...

Luna