Dienstag, 11. März 2008

Conan Beta Stand

Wenn man sich die Mühe macht und etwas im Internet sucht findet man jede Menge Videos die unter Bruch der NDA den aktuellen Stand der Conan-beta zeigen. Und was sieht man da so alles ? Kaputte Animationen so weit das Auge reicht. Aber - immerhin jetzt auch von weiblichen Charakteren. Auch das Problem mit den Haaren scheint in der Zwischenzeit gelöst. Aber fehlerfrei ist da noch lange nichts.

Außerdem nehmen meine Bedenken zur Kampfsteuerung weiter zu. Die mag im LAN gut funktionieren oder unter Test-Konditionen aber ob sie es auch tut wenn 10000 Spieler gleichzeitig ihre ersten Schritte in einem neuen Spiel tun ? Ganz abgesehen davon daß ich den Server-Standort Amsterdam auch weiterhin für einen Fehler halte (nicht nur weil meine persönliche Verbindung nach Amsterdam um Faktor 2 schlechter ist als die nach London).

Naja - auf alle Fälle zeigen die Videos mal wieder was eine NDA Wert ist (nix nämlich) - ich frage mich warum die Firmen immer krampfhaft Ressourcen für Dinge verschwenden die sie dann doch nicht kontrollieren können.

Luna

Kommentare:

Shad hat gesagt…

Du postest doch auch für eine Audienz von drei Leuten, kann man genauso Ressourcenverschwednung nennen. =P

Jaja schon gut, bin ja nicht so... anderes Beispiel, vergleiche das einfach mit einem Gesetz. Wenn man sich nicht dran hält wird man bestraft, in dem Fall beschränkt sich das wohl lediglich auf einen Ausschluss, für viele vielleicht Strafe genug (genaugenommen ist man sich darüber als Entwickler aber im Klaren, dass es zu solchen Brüchen kommen wird, reine Statistik.) =P

Ist auf der Welt nichts besonderes, dass man "Gesetze" bricht... manche können einfach mit den damit verbundenen Konsequenzen umgehen/leben.
Andere wiederum halten sich aber strikt daran, bekommen einen Wutanfall, wenn sie eine Meinung durchsetzen wollen, die nicht akzeptiert wird und beleidigen aus Zweifel Leute...

Zum Thema 800 Quests hätte ich aber auch noch gerne etwas gepostet und zwar ist es etwas... beschrä... engstirnig zu behaupten, das sei unprofessionell. WoW hatte anfangs 1000(?) Quests (pro Fraktion) oder sogar 2000? Spielt keine Rolle, für mich waren es 4 (töten, sammeln, eskortieren, überbringen).

Du solltest deine Verfassungen der Allgemeinheit anpassen, sonst stößt du immer wieder an Wände.

LunaHexe hat gesagt…

Das stimmt so nicht daß WoW so wenige Quests hatte beim Start. Wenn man sich die gängigen Datenbanken anschaut sieht man das sehr deutlich - ein Beispiel:

Die MC-Vorquest "Abstimmung mit dem Kern" hat Quest-ID 7487. MC-Vorquest war ab Mitte Beta im Spiel. Die genaue Anzahl der Quests mit der WoW gestartet ist läßt sich leider ohne Auswand nicht feststellen. Es müssen so irgendwo zwischen 8000-10000 gewesen sein.

DDO ist mit rund 1000 Quest gestartet und glaube mir das hat sich SEHR SCHNELL bemerkbar gemacht.

Natürlich hast Du Recht - es macht einen Unterschied wie aufwendig man Quest/Instanzen erstellt und mit wie viele Liebe sie gestaltet sind. Bei DDO war es zB so daß beim Betreten einer Instanz ein "Erzähler" einen auf die Instanz eingestimmt hat. Bei der Instanz "Deleras Tomb" war es sogar der kürzlich verstorbene Gary Gygax der als Sprecher für diesen Intro-Text angagiert wurde.

Man kan bei WoW sicherlich die Qualität oder Verarbeitung der Quests bemängeln - die Menge aber eher nicht.

Luna

shad hat gesagt…

Hab ein wenig mit dem Filter auf Wowhead rumgespielt. ^^

Wenn man jetzt wirklich alle Quests von 1-60 aufzählt sieht man auf den ersten Blick die stolze Zahl 4011 (exklusive PvP und Heroic natürlich, würde aber kaum einen Unterschied ausmachen)
Das sind jetzt allerdings beide Fraktionen, ich denke der Fairness halber können wir das aufteilen, also nehmen wir 2000 (interessanterweise hat die Horde weniger Quests als die Allianz).

Immer noch sehr beachtlich, man darf allerdings nicht vergessen, dass über die ganzen Patches hinweg eine Vielzahl an Quests dazukam. Praktischweise kann man aber die Quests filtern die mit TBC das Spiel bereichert haben. Das gibt allerdings nur die lächerliche Zahl von ~200 (1-60), man darf aber die vielen (hervorragenden) Patches für Classic WoW nicht vergessen. 1000 waren definitiv untertrieben, ich denke mit 1500 ist man hier auf der sicheren Seite (ich kann mich noch gut erinnern, als ich viele Löcher beim Leveln durch elendiges grinden stopfen musste ^^), da sind dann aber wieder die (im Grunde genommen) eintönigen Startquests dabei, wenn man jetzt noch lvl 1-20 filtert, fehlen hier wieder einige, aber so penibel will ich jetzt nicht sein.
Denke mal man kann sagen beim Start waren es 1500 Quests. Aber naja, wer hat denn schon alle Quests gemacht, hehe...
Man muss einfach mal abwarten, wie lange man damit auskommt und vor allem wie sinnvoll die Quests gestaltet bzw. verteilt wurden. Gefährlich sind meiner Meinung nach einfach die Questlücken (und die waren ja beim UrWoW in Massen vorhanden), da bin ich mal gespannt ob dafür 800 reichen. Aber man kann mit Sicherheit behaupten, dass neue Quests folgen werden. :]

Von daher denke ich nicht, dass sich Funcom nicht überlegt hat, wie man die Spieler lange hinhält, um an monatliche Einnahmen zu kommen. ^^

LunaHexe hat gesagt…

Der Filter auf Wow-Head ist buggy :-)

Aber
http://www.wowhead.com/?quest=7487
ergibt aber die gleiche MC Vorquest die auch
http://wow.buffed.de/?q=7487
ergibt. Ursache dafür ist dass ALLE Datenbanken (mit Ausnahme von Thottbot) die interne Quest ID auslesen.

Ausserdem gibt es Quest "doppelt" dH die Quest-ID für MC Vorquest für Horde und Allianz ist identisch und wird nur von unterschiedlichen NPCs vergeben. Die verfügbaren Quest können also nicht aufgrund der beiden Fraktionen einfach halbiert werden.

Es sind VIEL MEHR Classic Quest (je Fraktion) als von Dir angenommen ...

Luna

Anonym hat gesagt…

Hmm, ich frage mich gerade Luna, wie du auf diese hohe Anzahl kommst. Die Quest-ID hat rein gar nichts damit zu tun, die ist lediglich ein Identifier und muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass es so viele Quests gibt wie die Höhe der ID vermuten lässt.

Hast du noch andere Quellen vorzuweisen, außer eine ominöse ID?

LunaHexe hat gesagt…

Scheinbar werden die Quest-ID fortlaufend vergeben - oder nicht ?

Ähnlich wie bei den Gegenstands-ID die in WoW ebenfalls fortlaufend vergeben werden.

Oder den NPCs - die ebenfalls fortlaufende IDs bekommen.

Scheinbar ist es in WoW gängige Praxis daß IDs fortlaufend vergeben werden.

Luna

Anonym hat gesagt…

http://wow.buffed.de/?q=1
http://www.wowhead.com/?quest=1

Kleiner Test, sofort das Gegenteil bewiesen. Kann schon sein, dass es >8000 Quests gab, doch wieviele waren davon wirklich machbar?

Insofern kann man die ID leider wohl nur als ganz groben Richtwert nehmen. Wenn überhaupt. Wenn du schon mal mit einer größeren Datenbank zu tun hattest (besonders Foren eignen sich dazu) dann weißt du, dass IDs zwar fortlaufend vergeben werden, aber keineswegs lückenlos (Quests mittendrin die nicht aktiv ist etc.)

Bei meinem leveln auf 60 hatte ich auch nicht unbedingt den Eindruck mit so vielen Quests zu tun haben, aber das ist rein subjektiv.

Anonym hat gesagt…

Diese IDs sind kein Indiz dafür wieviele Quests in WoW sich tümmeln. Wie schon bemerkt gibt es definitiv keine lückenlose Nummerierung dieser IDs.

WoW hat wenn es hoch kommt 2000 Quests auf jeder Seite.

Dabei sollte man die extrem miese Qualität der Quests bedenken ;)

Wenn man die ganzen Quests ala:
Töte das rote Eichhörnchen, töte das gelbe Eichhörnchen, töte das blaue Eichhörnchen und nun töte das Chefeinhörchen zusammenzählt... :D

LunaHexe hat gesagt…

Ich habe nicht gesagt daß die Quest-ID lückenlos ist oder daß die Datenbanken frei von Fehlern sind. :-)

Ich habe nur gesagt die Quest ID ist ein Indikator für die Anzahl der Quest.

Unklar ist mir außerdem warum hier jeder die Gesamtanzahl der Quest halbiert nur weil es 2 Fraktionen sind. Wenn ich einen Tauren auf 60 gespielt habe habe ich natürlich nicht alle Quest gesehen - noch nicht einmal alle Quest meiner Fraktion (Stichwort: Startgebiete). Trotzdem sind die Quest unverbrauchter Content den ich sehe sobald ich einen Twink der entsprechenden Rasse hochspiele.

Und daß man die Qualität der Quest auf einmal einbringt werte ich mal als Mangel an Argumenten weil die (miese) Qualität der Quest steht außer Frage.

Luna

Anonym hat gesagt…

Hi,

laut Speedydragon sind 4945 Quests erfasst, mit TBC.

http://speedydragon.gamestar.de/quests (leider mittlerweile unter Gamestar, der Typ war früher eigenständig, in seinem Devblog ist näheres nachzulesen)

Wenn man als Queststufe "bis 60" als Filter angibt, ist man bei 3404.

Nichts von 10.000 Quests zum Start von WoW.

Quest-ID !== Indikator.