Donnerstag, 24. Januar 2008

10 Mio Kunden

Laut Pressemitteilung hat WoW jetzt 10 Mio Kunden (Accounts). Das teilt sich auf nach

5,5 Mio Chinesen
2,5 Mio Amerikaner/Ozeanier
2,0 Mio Europäer

Die Koreaner bekommen auch weiterhin keine eigenen Zahlen sondern werden scheinbar den Chinesen zugerechnet, obwohl sie anders als diese auch Monatsgebühr in Höhe von 14,99US$ kennen (China läuft ja über "the9"-Server und hat Zeittaktabrechnung)

Census hat keine Chinesischen Daten aber sagt zum Rest (7 Mio Chars)
4,2 Mio US-Chars
2,8 Mio EU-Chars

Als Mittelwert zur Umrechnung Chars/Acc können wir 1,5 bis 1,6 annehmen. Wir haben außerdem Wachstum in China bei den Kundenzahlen, wieder leichtes stabilisierendes Wachtum in USA nach TV Werbung und weiterhin Stagnation in Europa trotz TV Werbung. Die schwachen EU Zahlen können nicht erfreuen weil wechselkursbedingt jeder Europäer derzeit Gewinne wie 2 Amerikaner abwirft. Ob an den Chinesen überhaupt etwas verdient wird ist weiterhin unsicher.

Ich gehe deshalb von sinkenden Gewinnen bei AktBild-SchneeSturm aus. Die Meldung ist kein Grund für eine Party aber auf jeden Fall sehr solide PR. Das haben sie hinbekommen.

Luna

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Über dieses Thema könnte ich viel schreiben aber wozu?
Was bringt einem aktiven Spieler diese News wenn er mehrere Stunden oder Tage damit verbringt Leute für Quest oder Inis
zu suchen? Da kann es einem egal sein ob es 5, 10, 20 oder 0.5 Millionen Accounts sind, Hauptsache keine Statistikleichen
und aktiv. Die einzigen die es wirklich Interessieren wird sind Blizz deren Investoren und Spieler die bisher noch nichts mit WoW am Hut hatten.Alles andere ist Augenwischerei.

Telorn hat gesagt…

Ja. JEDER merkt wie die Spielerzahlen schwinden. Wirklich jeder. Gilden lösen sich auf. Mitglieder verschwinden. Freunde verschwinden.

Blizzard. AUFWACHEN :D