Sonntag, 6. Januar 2008

Immer weniger Klassen

Ursprünglich gab es 17 (??) Klassen in Conan. Dann wurden diese mit dubiosen Begründungen auf 14 zusammengestrichen. Jetzt sind es noch 12 Klassen. Klassen wie der Lich wurden entfernt. Berichte im Conan-Forum darüber werden kommentarlos gelöscht. Außerdem gibt es Aufforderungen seitens der Moderatoren die Information zur Reduktion der Klassen nicht weiter zu verbreiten.

Klar kann ich auf Wünsche von FunCom Rücksicht nehmen, aber WARUM SOLLTE ICH?

Ich habe darüber nachgedacht und mich dafür entschieden zu schreiben was ich richtig finde. Als Blogger sehe ich mich auch in der Verpflichtung die Verbreitung von Information zu fördern anstatt sie zu behindern. Ich nehme an keiner Beta teil, habe keine NDA unterschrieben und ... letztendlich ausschlaggebend war das Verhalten von Funcom selber. Wenn die Katze aus dem Sack ist dann können sie etwas dazu sagen wenn sie denn wollen. Wenn nicht, auch gut.

In 2 Monaten soll das Spiel auf den Markt kommen. Wenn so kurz vor dem Launch Klassen entfernt wurden dann ist es doch höchste Zeit die Kunden zu informieren. Sonst müssen sie einfach damit leben wenn ihnen die gleiche miese Kundenorientierung vorgeworfen wird, die AktBild-SchneeSturm oder SOE "auszeichnet". Werden sie nicht fertig, ist ihnen die Zeit ausgegangen oder waren die ursprünglichen Konzepte derart mies, daß sie nicht realisierbar waren ? So langsam nähert sich sie Anzahl der Klassen an WoW an - das ist nicht gut. Letztlich bleiben nur noch 3 Klassen für jeden Archetypen. Selbst Vanguard hatte da mehr. Ich denke wenn das ursprüngliche Konzept nicht so extrem realitätsfern gewesen wäre, dann hätte man auch Zeit gehabt um alle Klassen fertig zu stellen.

Age of Conan verliert schon im Vorfeld weiter an Attraktivität. Ich sehe den nächsten 30 Mio US$ Flop am Horizont und erneut Chapter 11 für Funcom.

Luna

Kommentare:

Gudi hat gesagt…

Heureka.
NDA-Bruch, und du bist gar nicht in der Beta drin? Hast du den Moderator gefragt, ob er dich verarschen möchte?

Nun, Sinn macht es schon, die Anzahl der Klassen zu limitieren, so dass die Leute nicht überfordert werden, welche Klasse für was bestimmt ist.
So, wie auf deinem Bild zu sehen ist es übersichtlich ein leicht verständlich.
Ich finde es nur auch sehr fraglich, warum man solche Entscheidung so spät trifft, wo doch bereits der Lich zum Beispiel auf der offiziellen Seite ausfürlich vorgeführt wurde und es Videos davon gibt.

LunaHexe hat gesagt…

Klassen müssen nach meiner Meinung 2 Jahre vor dem Launch fertig sein. Zauber & Talente dazu 1 Jahr davor. Nur dann kann ich die Animationen und Quest rechtzeitig fertig stellen und das ganze ausbalancieren.

Ich glaube denen fliegt der Deckel um die Ohren und sie versuchen alle noch schnell ihre eigenen Aktien zu verkaufen. Dafür darf das keiner wissen wie schlimm es ausschaut.

Ein anderer Grund fällt mir nicht ein ...

Luna

Gudi hat gesagt…

Die Talente und Fähigkeiten des Lichs wurden sogar schon per Video vorgestellt. Also sie sind durchaus vorhanden (und fertig).
Bei der Spielentwicklung liegt der Löwenanteil des Erfolgs am Feinschliff (polishing). Dies ist auch der Grund für Blizzards Erfolge. Wenn Funcom zwar das Grundgerüst fertig hat, es aber nicht schafft, die vielen vielen kleinen Fehler und Unspielbarkeiten wegzuräumen, dann sieht es nicht gut aus.
Zumal sie deren potentielle Kundschaft mit der Holzkeule schlagen. Die Leute sind verwöhnt worden vom Support beim Marktführer WoW, wo denen alles im Arsch geschoben wird.
NCSoft bietet immerhin Email-Kontakt. GOA wird einen Full-Service wie Blizzard anstreben. Sie beschäftigen dafür ja auch schon seit fast einem Jahr etliche Game Master (die nur derzeit außer Spielen nichts zu tun haben).
Funcom? Nun hier gibt es Game Master in den USA(!!) und einen Community-Typen in der Schweiz.